Neues

WEBSERIE beim Tag der Dramaturgie

Ihr schaut gerne Serien oder plant gerade, eine zu machen? Dann kommt am 3. November zum Tag der Dramaturgie. Ab 16:00 Uhr berichte ich dort gemeinsam mit Produzentin, Autorin und Hauptdarstellerin, Nicole Fornoff, über unsere Arbeit an der preisgekrönten Webserie EMMAS WELT. In der Podiumsdiskussion zum Thema „Webserien – Serielles Erzählen fürs Internet. Ein Boom, der bleibt?“ wird Lena M. Filthuth uns und Csongor Dobrotka ausquetschen zur dramaturgischen Struktur, Realisierung, Finanzierungsmöglichkeiten und Auswertung von Webserien in der heutigen Zeit. Ein paar erste Infos zu unserem nächsten Projekt wird es vielleicht auch geben. Der Tag der Dramaturgie ist eine Veranstaltung des VeDRA (Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V.).

Wer EMMA noch nicht kennt, sollte dringend hier klicken.

Emmas Welt
Emmas Welt

IMPRO-Training in der Tankstelle

Die nächsten Termine für das wöchentliche Impro-Training für SchauspielerInnen, RegisseurInnen und sonstige Interessierte stehen fest. Ich unterrichte an der Tankstelle, im Prenzlauer Berg in Berlin wieder am:

Freitag, 19.10. von 9:30 – 11:30h
Freitag, 26.10. von 9:30 – 11:30h
Freitag, 02.11. von 9:30 – 11:30h
Freitag, 16.11. von 9:30 – 11:30h

Anmeldungen unter improve-your-film(at)luisebrinkmann.de

Ich freu mich auf euch!

Freitags-IMPROVE

Von nun an IMPROVisiere ich mit euch und allen spielfreudigen SchauspielerInnen und RegisseurInnen immer freitags im Impro-Training in der Tankstelle Berlin. Der wöchentliche Kurs findet statt zwischen 9:30 – 11:30 Uhr und ich vertrete dort Caroline Erikson, solange sie dreht, und andersrum. Wir freuen uns auf euch!
Anmeldungen wöchentlich möglich unter improve-your-film(at)luisebrinkmann.de

IMPROVE Workshop #2

Der erfolgreiche IMPROVE ♥  Workshop (Impro+Film+Love = Improve) für SchauspielerInnen und RegisseurInnen geht in die 2. Runde! Dieses Mal mit Impro-Göttin Lana Cooper (LOVE STEAKS, BEAT BEAT HEART u.v.m.) und mir. Gespielt wird am 17. + 18. März in Berlin.

In diesem Seminar werden nützliche Tools für die Szenenimprovisation vermittelt. Neben freien Impros trainieren wir mit Hilfe von vorgegeben Situationen und Figuren nützliche Haltungen und Regeln der Improvisiation. Was kann ich als SchauspielerIn beim Improvisieren tun, um eine Szene spannend und interessant zu gestalten? Wie arbeitet man als SchauspielerIn beim Improfilm? Wie kann ich mich vorbereiten und wieviel Freiheit habe ich in der Arbeit? Wie kann ich meinem Instinkt folgen, wenn der Inhalt und die Figur in der Szene schon vorgegeben sind? Und wie kann ich auch als RegisseurIn frei sein innerhalb meines vorgegebenen Rahmens?
Wir freuen uns auf ein Wochenende, an dem ihr euch mutig ins Unvorhersehbare begebt und eurer Spielfreude freien Lauf lassen dürft.♥ Impro + Love = IMPROVE ♥
Mehr Infos & Anmeldung unter: improve-your-film@luisebrinkmann.de

improve_your_film_04_lana

 

LIFT ME UP in den Startlöchern

Ein toller, neuer Film ist in the Making: LIFT ME UP ist ein Film über den Zauber und die Abgründe einer Freundschaft. Von und mit Larissa Blau & Sandra Tirre. Für mich als Regisseurin ist diese Arbeit daran wie eine zwischenmenschliche Studie: Was passiert mit zwei guten Freundinnen, wenn sie es auf engstem Raum miteinander aushalten müssen?

Der Film ist jetzt schon ein großes Fest und wir brauchen eure Unterstützung, um ihn rund zu machen, fertigzustellen und rauszubringen. Deshalb geht es hier zu unserer Crowd-Funding-Kamapgne mit mehr Infos und Präsenten: https://www.indiegogo.com/projects/lift-me-up-film#/

Und hier gibt’s eine erste Sneak-Peak.

ProQuote Film

proquotefilmAus ProQuote Regie ist ProQuote Film geworden. Und der Zusammenschluss der Regisseurinnen erweitert sich um die anderen, wichtigen Gewerke im Film. Auch ich bin Mitglied dieser in meinen Augen sehr wichtigen Stimme, die über 500* Frauen in den kreativen Schlüsselpositionen der Film- und Fernsehbranche vertritt.

„Unser Ziel ist eine diverse, gleichberechtigte und innovative Film- und Medienbranche in der Frauen* selbstverständlich arbeiten. Das ist derzeit nicht der Fall. Die Branche ist risikoscheu, sie setzt auf Bewährtes und fördert Bekanntes. Dazu kommen männlich besetzte Berufsbilder und stereotype Betrachtungen von Frauen*. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie von FFA, ARD und ZDF „Gender & Film, Gender & Fernsehfilm“.“ (Zitat von ProQuote Film) Mehr Infos gibt es auf www.proquote-film.de

Stranger than Fiction

river-poster2-v3-800pxhMeine Vietnam-Doku I SLEEP IN THE RIVER’S BED (2016, Co-Regie mit Mathis Hanspach) feiert Premiere auf dem Stranger than Fiction Festival. Der spürende Film, den wir 2014 im vietnamesischen Hochland gedreht haben, läuft in der Reihe „Kurzfilme aus NRW“ und ist zu sehen am:
31.Januar 2018 in der Filmpalette Köln und am 5.Februar 2018 in Dortmund.