IMPRO-Training in der Tankstelle

Die nächsten Termine für das wöchentliche Impro-Training für SchauspielerInnen, RegisseurInnen und sonstige Interessierte stehen fest. Ich unterrichte an der Tankstelle, im Prenzlauer Berg in Berlin wieder am:

Freitag, 19.10. von 9:30 – 11:30h
Freitag, 26.10. von 9:30 – 11:30h
Freitag, 02.11. von 9:30 – 11:30h
Freitag, 16.11. von 9:30 – 11:30h

Anmeldungen unter improve-your-film(at)luisebrinkmann.de

Ich freu mich auf euch!

Freitags-IMPROVE

Von nun an IMPROVisiere ich mit euch und allen spielfreudigen SchauspielerInnen und RegisseurInnen immer freitags im Impro-Training in der Tankstelle Berlin. Der wöchentliche Kurs findet statt zwischen 9:30 – 11:30 Uhr und ich vertrete dort Caroline Erikson, solange sie dreht, und andersrum. Wir freuen uns auf euch!
Anmeldungen wöchentlich möglich unter improve-your-film(at)luisebrinkmann.de

IMPROVE Workshop #2

Der erfolgreiche IMPROVE ♥  Workshop (Impro+Film+Love = Improve) für SchauspielerInnen und RegisseurInnen geht in die 2. Runde! Dieses Mal mit Impro-Göttin Lana Cooper (LOVE STEAKS, BEAT BEAT HEART u.v.m.) und mir. Gespielt wird am 17. + 18. März in Berlin.

In diesem Seminar werden nützliche Tools für die Szenenimprovisation vermittelt. Neben freien Impros trainieren wir mit Hilfe von vorgegeben Situationen und Figuren nützliche Haltungen und Regeln der Improvisiation. Was kann ich als SchauspielerIn beim Improvisieren tun, um eine Szene spannend und interessant zu gestalten? Wie arbeitet man als SchauspielerIn beim Improfilm? Wie kann ich mich vorbereiten und wieviel Freiheit habe ich in der Arbeit? Wie kann ich meinem Instinkt folgen, wenn der Inhalt und die Figur in der Szene schon vorgegeben sind? Und wie kann ich auch als RegisseurIn frei sein innerhalb meines vorgegebenen Rahmens?
Wir freuen uns auf ein Wochenende, an dem ihr euch mutig ins Unvorhersehbare begebt und eurer Spielfreude freien Lauf lassen dürft.♥ Impro + Love = IMPROVE ♥
Mehr Infos & Anmeldung unter: improve-your-film@luisebrinkmann.de

improve_your_film_04_lana

 

Raffiniert improvisierter bffs-Stammtisch

L_BrinkmannAm Montag, dem 3.Juli, bin ich gemeinsam mit meinen geschätzten Kollegen und Freunden, den Regisseuren Philipp Eichholtz und Tom Lass, zum Schauspielertref / BFFS-Stammtisch als Gast eingeladen. Los geht es um 19. Uhr im Restaurant Filmbühne in Berlin. Verbindliche Anmeldungen können bis zum 30.06. per Mail geschickt werden an sven.rothkirch(at)stammtisch.bffs.de .

Hier ein Auszug aus der Veranstaltungsseite des BFFS:

„Ob man es German-, Berlin- oder überhaupt Mumblecore nennt, die Tendenz ist klar: improvisierte Dialoge, lebensnahe Themen, starke und ungewohnte Filme und eine fast schon überraschend selbstverständlich daherkommende gleichberechtigte Besetzung kommen auch in der Deutschen Filmlandschaft an. Wir haben drei junge Regisseur*nnen zu Gast, die diese ’neue Art‘ des Filmemachens leben: Luise Brinkmanns Abschlussfilm ‚Beat Beat Heart‘ hatte letztes Jahr in München Premiere, Philipp Eichholtz hat seinen dritten Spielfilm mit der DSP-Preisträgerin Victoria Schulz gerade abgedreht und Tom Lass – vor und hinter der Kamera bei ‚Blind und Hässlich‘, der in der Reihe ‚Neues Deutsches Kino‘ auf dem diesjährigen Münchener Filmfest läuft. Wir möchten mit ihnen über den Entstehungsprozess von Improfilmen, der schauspielerischen Arbeit mit Impro und ihrer Regiearbeit mit uns Schauspieler*innen bei dieser besonderen Machart sprechen.“

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung: BFFS-Stammtisch in Berlin

BEAT BEAT HEART – Kinostart

bbh_bald_im_kino_01Es gibt die ersten Kinos und Termine für unseren Kinostart am Donnerstag, 27.April 2017:
>>>>> ab 27. April 2017 (& 4.Mai) in diesen Kinos: <<<<<<<

AUGSBURG – Savoy
BERLIN – City Kino Wedding (ab 4.Mai)
BERLIN – Ladenkino
BERLIN – SPUTNIK KINO (Höfe am Südstern) Berlin Kreuzberg
BERLIN – Lichtblick-Kino Berlin
BREMEN – CITY46 (ab 4.Mai)
DRESDEN – Kino im Dach
FRANKFURT AM MAIN – Harmonie & Cinema: Arthouse Kinos Frankfurt
HAMBURG – Metropolis Kino Hamburg (ab 4.Mai)
HAMM – Cineplex Hamm (Muttertag, 14.5.)
HANNOVER – Kommunales Kino Hannover
HALLE – Luchs Kino Halle
FREIBURG – Friedrichsbau Freiburg (ab 4.Mai)
GAUTING – Kino Breitwand Gauting (ab 4.Mai)
KÖLN – Filmpalette Köln
LÜBECK – Kommunales Kino Lübeck
MÜNCHEN – Neues Rottmann Kino
MÜNSTER – Cinema & Kurbelkiste Münster (ab 4.Mai)
NÜRNBERG – Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg
OELDE – Filmzentrum Oelde / Kino am Rathaus (6.+7.Mai)
OFFENBACH – Hafenkino – das Kino im HAFEN 2 Open Air (nur 5.Mai)
OLDENBURG – Cine k – Das Kino in der Kulturetage
ROSTOCK – LiWu – Lichtspieltheater Wundervoll
 
Filmgespräche:

14.5. BEAT BEAT HEART Muttertag in Hamm

TIK Berlin

Zwei wunderschön ineinanderverwobene Workshops im TIK-Berlin haben mich Anfang August beschäftigt. Carsten Meeners und Paul Schwesig zeigten mir und etwa 10 weiteren Teilnehmern neue Wege des Improvisations- und Performance-Theaters. Das alles mündete in einem kurzweiligen Intermezzo am 13.August, das im Theater im Kino Süd in der Boxhagener Straße stattfand.

Auch wenn es schon etwas zurückliegt, hat es mir sehr viel Spaß gemacht und ich wünsche allen Beteiligten alles Gute auf ihrem weiterem Weg. Außerdem möchte ich allen Interessierten das Theater im Kino (www.theater-im-kino.de) empfehlen! Schaut mal vorbei und – am Besten – macht selbst mit!

Eine gelungene Präsentation!

Am 9.April 2011 lud die Schauspielfabrik Berlin zur Werkschau des aktuellen Schauspielkurses ein, an dem auch ich teilgenommen habe. Wir präsentierten unsere Ergebnisse, die wir in den unterschiedlichen Kursen wie Schauspiel, Stimme & Bewegung, Tanz, Gesang, Regie, Camera Acting erarbeitet haben. Nachdem die größten Sprünge in den letzten zwei-drei Wochen intensiver Probenarbeit gemacht worden waren, freuten wir uns auf die Aufführung. Es hat wirklich viel Spaß gemacht.

Ein  herzliches DANKESCHÖN nochmal an alle, die mitgemacht, unterstützt oder zugeschaut haben! Vielen lieben DANK für die wunderschöne Zeit!

3 Filme in 2 Wochen

Im Rahmen des Regie- und des Camera Acting-Kurses an der Schauspielfabrik Berlin sind an einem Wochenende im März 3 Kurzfilme entstanden. Es gab 3 Stunden Drehzeit für jeden der Filme, der vorher gut vorbereitet und von den Teammitgliedern selbst geschrieben wurde. Eine Woche später wurde geschnitten und am 9.April bei unserer Präsentation wurden die Filme dann gezeigt. In dem Film „Frühstück um 10 vor 8“ habe ich eine der Hauptrollen übernommen. „Auf und Zu“ stammt aus der Feder von Anna Schiela und wurde von mir inszeniert. Beim „Food Coop“ habe ich auf die Continuity geachtet. Außerdem habe ich jeweils mit den anderen Regisseuren gemeinsam am ersten Schnitt gesessen, der von Mia Meyer verfeinert wurde. Die Filme wird es sicherlich bald auf der Seite der Schauspielfabrik Berlin zu sehen geben.

frei.wild

Die Improtheatergruppe frei.wild aus Berlin wird aktuell immer wieder mit meiner Kamera begleitet. Ich drehe in ihrem Auftrag einen kurzen Film, der ihre unterschiedlichen Auftritte und Leistungen auch für Businesskunden darstellen wird. Letzte Woche gab es das 4jaehrige Jubilaeum zum Bestehen der Gruppe. Es wurde wunderschön und ausgiebig im Grünen Salon gefeiert mit einer wunderbar romantischen Show.