Improvisiertes Sinnieren

„Sonnendurchflutete Bilder, starke Schauspielerinnen: In der Sommerfrische dieses erstaunlich frischen Films tut Liebeskummer gar nicht mehr so weh.‟ – „Der neue deutsche Independent-Film findet erfreulicherweise immer öfter den Weg in den regulären Spielbetrieb: Zu den Vorreitern Jakob Lass („Tiger Girl“) und Axel Ranisch („Dicke Mädchen“, „Tatort: Babbeldasch“) gesellt sich nun Luise Brinkmann mit ihrem Abschlussfilm an der Kölner Filmhochschule…“ (Westfälische Nachrichten)  Hier klicken, um den ganzen Artikel zu lesen!

Heute geht’s auf der Kinotour nach Westfalen! Wer ist in Oelde dabei? Facebook-Event: BEAT BEAT HEART in Oelde + Regiegespräch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.